Mamma Mia!

Here I go again...
Zur Zeit ist die englische Originalbesetzung des ABBA-Musicals "Mamma Mia!" auf Deutschlandtour.
Gestern haben sie in Frankfurt Halt gemacht und so ganz nebenbei die Festhalle zum Toben gebracht. Aber wer bei ABBA sofort an Schlaghosen und Plateauschuhe dachte, wurde leicht enttäuscht: Nur in einer einzigen Szene gabs original ABBA-Kostüme zu sehen. Dafür war die Story gut und auch ziemlich glaubwürdig - immerhin wurde sie ja um die einzelnen ABBA-Songs herumgesponnen: Tochter lädt zu ihrer Hochzeit ihre drei potentiellen Väter ein, um den Richtigen herauszufinden (wobei nicht einmal die Mutter weiß, welcher denn jetzt der leibliche Vater ist). Garniert mit vielen ABBA-Klassikern beginnt das Verwirrspiel, bei dem die Mutter ihre Gefühle für die drei potentiellen Väter entwirren und die Tochter ihre aufkommenden Zweifel vor der Hochzeit in den Griff bekommen muss.

Thank you for the music...
Natürlich gibt's ein Happy-End (und das verrate ich auch nur, weil die Tour ausverkauft ist und man sich das Musical auf Deutsch besser nicht anschauen sollte, da die Songs auch übersetzt wurden...), das allerdings ziemlich unerwartet ausfällt: Keine Disco-Party-ähnliche Szene mit gutgelaunten Freunden überall, sondern "I have a dream" und Spaziergang in Richtung des Vollmonds. Dafür entschädigte die Crew allerdings kurze Zeit später die Zuschauer mit drei Zugaben ála ABBA: "Mamma Mia", "Dancing Queen" und natürlich "Waterloo".

So I say
Thank you for the music, the songs I’m singing
Thanks for all the joy they’re bringing
Who can live without it, I ask in all honesty
What would life be?
Without a song or a dance what are we?
So I say thank you for the music
For giving it to me

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Kommentare

  1. Penny Lane (anonym)

    16. November 2005 at 23:31

    TITLE:
    Ja und, wer ist denn nun der Vater? ;)

  2. Tanja (anonym)

    17. November 2005 at 9:16

    REPLY:
    TITLE:
    Das kam bis zum Ende nicht raus, war aber letztendlich auch egal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x